HOME MANNSCHAFTEN VEREIN GÄSTEBUCH KONTAKT LINKS
zugerunihockey.ch UHC Astros Rotkreuz UHC Einhorn Hünenberg UHC Zuger Highlands zugerunihockey.ch UHC White-Indians Inwil-Baar Zug United
Kontakt
UHC Zugerland
6330 Cham


Neu:
UHC Zugerland (Steinhausen)
6312 Steinhausen


 
Verband
swiss unihockey
Cool & Clean
 
cool and clean

Prague Games 2020
prag Games 2020 5.-12-Juli 2020
Login
Benutzer  
Passwort
News
News
Matchbericht vom 15.01.17, UHC Zugerland – Ad Astra Sarnen
|16.01.2017/OGa|  |Damen 1.L.|
1068 mal gelesen
Bei ihrem dritten Meisterschaftsspiel im neuen Jahr wollten die Zugerinnen diesen Sonntag die nächsten drei Punkte ergattern. Für dieses Vorhaben fand man sich um 12 Uhr in Unterägeri ein, um das Spiel gegen Ad Astra Sarnen zu bestreiten.

Das erste Drittel startete intensiv und beide Teams wollten früh die Führung übernehmen. Dennoch gelang Zugerland der Einstieg ins Spiel besser und sie hatten von Anfang an mehr Ballbesitz. Die Zugerinnen konnten sich auch besser festsetzen. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fallen konnte. So war es Gabriela Binkert, die in der 4. Minute das Zuspiel von Rahel Schuler verwertete. Das Spiel ging körperbetont und angespannt weiter, wobei Zugerland vermehrt das Spiel in der Hand hatte. Aber auch Sarnen kam zu einigen gefährlichen Situationen vor dem Tor der Heimmannschaft, die sie aber nicht verwerten konnten. Als dann Sarnen in der 14. Minute eine Strafe wegen unkorrektem Abstand erhalten hatten, wollten die Zugerinnen ein souveränes Powerplay aufziehen. Jedoch konnten sich die Gäste kurz darauf den Ball erobern und erzielten so das erste Gegentor in Unterzahl. Die Zugerinnen wollten sich aber nicht unterkriegen lassen, brachten aber in den verbleibenden Minuten der Strafe nichts mehr zustande. So verstrich diese Überzahl ungenutzt für den UHC Zugerland. Die Zugerinnen wollten sich aber nicht geschlagen geben, und machten weiter Druck. Dadurch liessen sie sich auseinanderziehen, wodurch die Gegnerinnen aus Sarnen mehr Platz hatten. So konnte Ad Astra Sarnen kurz vor Drittelspause den Führungstreffer erzielen. Am Ende des ersten Drittels stand es somit 2:1 für Sarnen.

Im zweiten Drittel wollten die Zugerinnen wieder ruhiger spielen und das Spiel sowie die Führung zu-rückerobern. Sie starteten wieder gut und intensiv ins Drittel. Durch einige Unsicherheiten und Fehler konnten aber auch die Gegnerinnen ins Spiel kommen. Trotzdem wollten die Zugerinnen den Rück-stand nicht so hinnehmen. So konnte das Heimteam in der 26. Minute den Ausgleich erzielen, indem Tanja Isler den Pass von Sarah Abt verwandelte. Die Freude über dieses Tor währte jedoch nicht lange, da Sarnen in der 27. Minute bereits erneut den Führungstreffer erzielen konnten. Der Rest des Drittels gab es sowohl für Sarnen, als auch für Zugerland einige gute Situationen, die auf beiden Seiten torlos blieben. So stand es zur zweiten Pause in diesem Spiel 3:2 für die Gegnerinnen aus Sarnen.

Nach der zweiten Pause war die Devise klar: gute Abschlüsse und Situationen kreieren und eine starke Defensive beibehalten. Doch auch in diesem Drittel starteten die Zugerinnen eher verhalten und unruhig, sodass sich auch jetzt einige Unsicherheiten einschlichen. Die Gegnerinnen konnten dabei einige gefährliche Chancen nicht ausnutzen. Das Spiel blieb intensiv und so kam es in der 48. Minute zu der ersten Strafe gegen Zugerland. Jasmin Kaufmann musste dabei für 2 Minuten wegen Halten auf die Strafbank. Die Zugerinnen wollten sich aber in dieser Unterzahl nicht geschlagen geben. So konnte sich Daniela Lang in der 49. Minute den Ball erobern und Denise Kuster konnte geschickt den Ausgleich erzielen. Der Rest der Strafe konnten die Zugerinnen ohne Gegentor ausharren. Kurz darauf, in der 51. Minute, konnte Daniela Lang den Schwung des Ausgleichstreffers mitnehmen und den Führungstreffer auf Zuspiel von Denise Kuster erzielen. Doch die Gegnerinnen aus Sarnen wollten das nicht so hinnehmen und spielten weiter unter hohem Druck. Das Spiel blieb intensiv und körperbetont und so gab es kurz darauf eine Strafe gegen Ad Astra Sarnen wegen Stossen. Wiederum standen die Gegnerinnen in dieser Unterzahl sehr hoch und zerstörten so das Powerplay-Spiel der Zugerinnen. Diese konnten in diesen zwei Minuten nicht viel erreichen und so verstrich diese Strafe ungenutzt. Das Spiel blieb intensiv und so waren es erneut die Gegnerinnen aus Sarnen, die in der 58. Minute den Ausgleich erzielten. In der verbleibenden Zeit konnten die Zugerinnen, sowie auch die Gegnerinnen, kein weiteres Tor zu erzielen und so ging es in die Verlängerung.

Nach einer kurzen Pause startete das «vierte» Drittel. Die Zugerinnen wollten in dieser Zeit wieder ein ruhiges und konzentriertes Spiel aufbauen und durch vermehrten Ballbesitz das Spiel in der gegnerischen Hälfte halten. Jedoch kam es schon in der 62. Minute zum Gegentreffer durch Sarnen und somit war das Spiel entschieden. Die Gäste aus Sarnen gewinnen die Partie mit 5:4 nach Verlängerung.

Die Zugerinnen starteten sehr stark in das Spiel, verloren dann aber an Sicherheit, wodurch Sarnen einige Gegentreffer erzielen konnten. Dennoch liessen sich die Zugerinnen nicht abhängen und konnten so auch einige schöne Spielsituationen ausnutzen. So gehen die Zugerinnen heute mit nur einem Punkt nach Hause. Für das nächste Spiel stehen wieder drei Punkte auf dem Plan.
   
   

zurück

letzte interne News: 20.08.2020
nächste Termine
Keine Termine vorhanden
nächste Spiele
Samstag, 31. Oktober
Jun E 2 - Ad Astra Sarnen I  
Einhorn Hünenberg II - Jun E 2  
Jun E 2 - White Indians Inwil-Baar II  
White Indians Inwil-Baar - Junioren C 2  
R.Z. Merenschwand - Junioren C 2  
Sonntag, 1. November
Albis II - Herren  
Zuger Highlands II - Herren  
letzte Resultate
Samstag, 24. Oktober
Junioren C 1 - Wolhusen  k.A.
Junioren C 1 - Luzern I  k.A.
Sonntag, 25. Oktober
Hirzel Flyers - U16 Ennetsee Zugerl.  k.A.
Lok Reinach - U16 Ennetsee Zugerl.  k.A.
Damen 2.L. - Racoons Herzogenbuchsee  k.A.
Damen 2.L. - ESV Eschenbach  k.A.
aktuelle Platzierungen
Junioren E 1 - Grp 14 5.
Junioren E 2 - Grp 15 2.
Junioren C 1 - Grp 12 1.
Junioren C 2 - Grp 16 3.
Jun U16 C Ennetsee Zugerland 8.
Damen 2. Liga - Grp 4 8.
Herren 4. Liga - Grp 5 10.
Teletext NLA
Herren
Damen
  Links zu unseren Mannschafts-Tenue HAUPTSPONSOREN:
 
 
 
  Links zu unseren LOGO-Sponsoren: